Berichte

Berichte


Es geht um's Geld ...

21.09.2019  

Die jährlichen Mitgliedsbeiträge bei den einzelnen Siedlergemeinschaften variieren je nach Ortsgruppe i. d. R. im Bereich zwischen dreißig und fünfzig Euro und so Mancher fragt sich, ob sich die Mitgliedschaft für ihn auch rechnet. Ja, das tut sie garantiert! Da ist einerseits das Versicherungspaket. Nähere Informationen dazu finden sich beim Landesverband unter "Leistungen". Daneben lassen sich über die VWE-Kooperationen noch weitere Kosten einsparen. Andererseits gibt es zusätzlich noch die regionalen Einkaufsrabatte sowie die Vorteile für Imker. Im Deister-Sünteltal sind das eine Vielzahl von Geschäften, Handwerkern und Baumärkten, welche bei Vorlage des Mitgliedsausweises Nachlässe zwischen fünf und zehn Prozent auf die jeweilige Rechnung gewähren. Eine entsprechende, detaillierte Aufstellung ist bei der Ortsgruppe Lauenau unter "Vorteile" zu finden (auch DIN-A4-formatiert zum Ausdrucken und im e-Book-Format zum Runterladen auf Smartphones, um die Liste offline parat zu haben). Was diese Rabatte bringen lässt sich am besten anhand von drei Rechenbeispielen verdeutlichen.

Rechenbeispiel für den Gartenbesitzer: Angenommen die Gartensaison beginnt, einiges ist neu zu beschaffen, anderes zu ersetzen und Sie tätigen einen Einkauf in einem rabattierten Baumarkt. Der Einkauf könnte wie folgt aussehen:
5 Blumenkübel zu je 20 Euro
2 300l-Regentonnen zu je 30 Euro
2 Stapelstühle zu je 50 Euro
2 Stuhlauflagen zu je 25 Euro
1 Kugelgrill zu 100 Euro
1 großer Sack Grillkohle zu 10 Euro
In Summe sind das 420 Euro. Davon sparen sie aufgrund der VWE-Vergünstigungen 10 Prozent ein. Das sind 42 Euro. Ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag haben Sie auf diese Weise bereits wieder heraus. Alle Vergünstigungen, die Ihnen anschließend bei weiteren Einkäufen noch gewährt werden, sind Ihr Reingewinn!

Rechenbeispiel für die Instanthaltung: Nach knapp drei Jahrzehnten sind eine neue Heizungsanlage nebst drei neuer Heizkörper fällig. Die Gesamtkosten dabei belaufen sich vor Steuern auf gut 14.000€, von denen rund 2.000€ auf den Arbeitslohn entfallen. Somit verbleiben ca. 12.000€ an Kosten für die Materialien. Auf die gibt es bei der Mitgliedschaft in der Siedlergemeinschaft einen 10%igen Rabatt; das sind rund 1.200€. Geteilt durch den Jahresbeitrag entspricht das gut 25 Jahren an Mitgliedschaft. D. h. bei einer so großen Instanthaltungsarbeit bewirkt alleine der seitens des Handwerksbetriebes gewährte Rabatt, dass man ein Vierteljahrhundert lang de facto kostenloses Mitglied ist!

Rechenbeispiel für Hausbesitzer und Bauherren:
Rechtsberatung (einmalige Beratung nach RVG) zu 150 Euro
Bauberatung (einmalige Beratung nach HOAI) zu 60 Euro
Energieberatung (einmalige Beratung nach HOAI) zu 60 Euro
Grundstücksrechtsschutz zu 100 Euro
Grundstückshaftpflicht zu 50 Euro
Bauherrenhaftpflicht (Bausumme max. 500.000 Euro) zu 80 Euro
Das sind in Summe Kosten von 500 Euro. Sie zahlen für alle diese Leistungen aber nur Ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag von bspw. 42 Euro. Das bedeutet, es werden 458 Euro eingespart. Oder, anders ausgedrückt: Sie sparen ungefähr die Kosten eines einwöchigen Inlandsurlaubs für zwei Personen ein!

 



Zurück